<-- zurück  
WHITE MELANIE Moloseum  
 

Geburtstag 14.04.2011 Todestag 23.01.2017
VDH/DDC 126275Ü
HD A Herzultraschall o.B.
 
- Zuchtzulassung
- Ahnentafel
- Nachkommen
 

Züchter: Dorota Kukla

Besitzer: Borkener Türme
Unsere Melli :-) Ihr zweiter Vorname könnte auch Schmusetante heißen. Sie ist immer bereit zum Kuscheln, will Jedem gefallen und ist lieb zu allen Menschen und Tieren. Ihr Wesen ist einzigartig. Leider sind einige Babys aus Mellis Nachwuchs sehr krank geworden, einige auch schon verstorben. Das ist für uns ein Grund, sie nicht mehr belegen zu lassen und sie einfach nur noch zu genießen....
 

Im Oktober 2016 wurde bei unserer Melli ein Osteosarkom am Hinterbein diagnostiziert. Am 23. Januar hat sie uns gezeigt, dass es für sie Zeit wird, zu gehen ....

Wir wußten seit Oktober, dass dieser Tag kommen wird. Wir konnten uns vorbereiten, uns darauf einstellen. Kein einziges Mal mehr wurde mit Melli geschimpft, alles war gut und toll, egal was sie gemacht hat :-) Das Bein wurde dicker und dicker, das Laufen beschwerlicher und doch sprachen ihre Augen jeden Morgen eine andere Sprache. Sie sagten uns: heute noch nicht Mama... obwohl ihre Schmerzmedikation immer höher und höher dosiert wurde. Sie sollte keine Schmerzen haben! So haben wir jeden Tag mit ihr genossen, waren für jeden Tag dankbar und dachten wir wären auf ihren Abschied vorbereitet. Dachten wir....
Am 23. Januar war klar, sie kann nicht mehr. Unsere Ärztin, wurde informiert und sie kam am Nachmittag um mit uns, unsere liebe Maus zu ihren Jungs gehen zu lassen. Alles war anders, als wir dachten. Es hat uns das Herz zerrissen, den Boden unter den Füßen gezogen. Sie war nicht nur ein Hund, sie war ein Teil unserer Familie. Das Rudel hat sich von ihr verabschiedet, Adele hat sich neben sie gelegt, Kandalf ihre Nase gestubst. Es war so traurig. Natürlich fehlt sie uns, natürlich lebt sie in unseren Herzen weiter, aber was mich wirklich traurig gemacht hat, war der Gedanke: Ist es ihr zu kalt? Hat sie Heimweh? Möchte sie wieder zu uns zurück und kann nicht? Geht es ihr gut, da wo sie jetzt ist? Meine liebe Freundin Anja hat mir dann eine Nachricht geschickt:
"Sie wird kein Heimweh haben,denn sie ist bei dir....ihre Seele, das was den Menschen und das Tier,die Natur, wirklich ausmacht, bleibt dort, wo sie gebraucht wird - und vor allem geliebt wird. Du wirst sie sehen...spüren....wenn die Trauer und die Angst um sie nicht mehr so groß sind...ganz bestimmt
❤ ....der Gedanke - und,es ist nicht nur ein Gedanke - es ist so 🙂 - hilft auch Melli. Es ist so schwer als Seele Zugang zu geliebten Menschen zu finden,wenn sie vor Angst ihre Seele " zu machen" ...trauer um sie - sie hat es verdient...aber ebenso hat sie es verdient, dass du nach einer Zeit der Trauer dich wieder dankbar und glücklich für sie "öffnest" ....nenn mich verrückt ....ich bin davon überzeugt....ich weiß,dass es so ist....
sie ist bei euch - ganz sicher und ihre Seele wird euch immer begleiten. Sprich mit ihr - und du wirst sehen - du wirst sie spüren...."


Diese Worte haben mir und auch Olaf sehr geholfen. Sie ist nicht nur ein Hund.....